Gegen die TG Nürtingen konnte kaum mehr als in der Vorrunde ausgerichtet werden, so dass eine gleich hohe Niederlage hingenommen werden musste.

Beim Blick auf das Gesamtergebnis wäre jedoch durchaus mehr drin gewesen. Die 5 Punkte wurden durch das Doppel von Grimm/Zinßer, zwei Einzelsiegen von Grimm und einem Sieg von Maier und Rataj geholt. Zinßer war bei zwei 5 Satz-Niederlagen knapp dran, genau so wie Schmid bei einer 5-Satz Niederlage. Ein Tag fürs vergessen war es für den sonst stark spielenden Al-Salama, welchem in zwei Einzeln nur ein Satzgewinn gelang.

Ohne Al-Salama und Schmid musste gegen die zweite Mannschaft aus Neuhausen angetreten werden. Mit dem knappen 9:7 aus der Vorrunde noch im Kopf eine schwierige Aufgabe. Anfangs konnte noch gut mitgehalten werden. Nach den Doppeln, in welchen nur Grimm/Zinßer punkten konnten, wurden die die 3 folgenden Einzel durch Grimm, Zinßer und Maier gewonnen. In der ersten Spielhälfte konnte sonst nicht weiter gepunktet werden, so dass mit einem 4:5 Rückstand in die zweite Hälfte gestartet wurde. Danach konnte jedoch nur noch Grimm sein zweites Einzel gewinnen, so dass nicht mehr als ein 5:9 erreicht wurde.

Eigentlich sollten die Naberner bereits in der Rückrunde in ihrer neuen Halle spielen. Da sich die Fertigstellung jedoch verzögert hat und die Einweihung nun im März ansteht, musste die Herren I noch einmal in der alten Gießnauhalle antreten. Der gewisse Heimvorteil, welche die Naberner in ihrer "grünen Hölle" genießen, wurde durch zahlreiche Notzinger Unterstützer ausgeglichen.

Das vordere Paarkreuz konnte diesmal nur einen Sieg (durch Grimm) in den Einzeln beisteuern. Dafür wurden andere Stärken ausgespielt. So startete man mit 3:0 Doppeln hervorragend in die Partie. Auch das mittlere Paarkreuz nahm den Schwung in ihre Einzel mit. Maier gewann beide Einzel mit 3:1, Al-Salama sogar jeweils mit 3:0. Den letzten Punkt steuerte Nöfer in seinem zweiten Einzel bei. Im Einzel sieglos blieben Zinßer und Rataj.

Die Einzelergebnisse in click-tt gibts hier.

Gegen den Gegner aus Oberesslingen startete man im in der Vorrunde das erste Spiel in der Bezirksklasse und kam dabei beim 8:8 mit einem blauen Auge davon. Auch wenn Oberesslingen inzwischen auf dem vorletzten Tabellenplatz steht, war die Mannschaft in fast allen ihren Spielen konkurrenzfähig und verlor meist nur knapp. Da die Notzinger ohne Al-Salama und Schmid angetreten sind, war schon im Voraus von einem knappen Spielverlauf auszugehen.

Bereits zum vierten Mal in dieser Runde musste so auch zum Schlussdoppel angetreten werden. Ebenso wie bisher wurde auch dieses Schlussdoppel von Grimm und Zinßer gewonnen, wenn auch denkbar knapp nach 2 abgewehrten Matchbällen im 4. Satz, und damit ein 9:7 Sieg eingefahren. Auch sonst blieb das vorderer Paarkreuz in diesem Spiel makellos. Neben dem Schlußdoppel wurde ebenfalls das Eingangsdoppel sowie alle 4 Einzelspiele gewonnen und damit 6 Punkte zum Sieg beigesteuert.

Bereits zu Beginn wurde ein höherer Sieg in den zwei weiteren Eingangsdoppeln verpasst, welche jeweils im 5. Satz in der Verlängerung verloren gingen. Dabei zeigte vor allem das Doppel von Maier und Ersatzmann Friedl gegen das Einser-Doppel der Gäste eine klasse Leistung. Auch in den Einzeln war Friedl spielfreudig und steuerte mit einen 3:0 einen Punkt bei; das zweite Einzel musste er knapp mit 2:3 abgeben. Auch Maier und Nöfer konnten jeweils einen Sieg und eine Niederlage verzeichnen, Rataj blieb dagegen sieglos.

Das Ergebnis gibt es in click-tt hier.

 

Der Rückrundenauftakt gegen den Tabellenletzten hätte eigentlich eine etwas entspanntere Angelegenheit werden sollen. Kurz vor dem Heimspiel wurde jedoch noch bemerkt, dass die Halle am Spielwochenende von einem Fußballturnier belegt war! Nach einigem herum telefonieren konnte schließlich am Freitag Mittag glücklicherweise noch kurzfristig das Heimrecht getauscht werden so dass, wie in der Vorrunde, in Nellingen angetreten wurde.

So richtig gut ging es dann auch nicht los; durch Doppel Niederlagen von Rataj/Al-Salama und Maier/Schmid sowie Zinßer im Einzel lag man gleich 1:3 zurück. Danach wurden jedoch durch Grimm, Maier, Al-Salama und Schmid eifrig Punkte gesammelt, so dass mit einer Niederlage von Rataj eine 5:4 Führung erspielt wurde. In der zweiten Spielhälfte machten dann Grimm, Zinßer, Al-Salama und Rataj (wenn teilweise auch mit sehr knappen Ergebnissen und einer Niederlage von Maier) den Sack zum Endergebnis von 9:5 zu.

Ergebnis in click-tt gibts hier.

coronainfo

Spiel- und Trainingsbetrieb ist ab 30.10.2020 (bis vorerst 07. März 2021) ausgesetzt!! Der TTBW bricht die Saison 2020/21 mit sofortiger Wirkung ab. Die Wertungen werden annulliert und für ungültig erklärt.

Weitere Infos siehe hier.

Anstehende Termine

Mai
31

31.05.2021,

Nov
30

30.11.2021,

Training

Mi 17-18 Uhr Anfänger
Mi 18-20 Uhr Schüler/Jugend
Mi 19:30-22 Uhr Erwachsene

Fr. 18-20 Uhr Schüler/Jugend
Fr. 19:30-22 Uhr Erwachsene

-> Training aktuell ausgesetzt wegen Corona

Letzte Bildergalerie

Sponsoren

zink logo