Im letzten Spiel der Vorrunde wollte man gegen den Tabellenzweiten nochmal eine gute Leistung zeigen um die Vorrunde gebührend abzuschließen. Dies klappte teilweise auch und endete in einer dramatischen Schlußphase.

Der Beginn war jedoch nicht allzu vielversprechend; in den Doppeln ging man mit einem 1:2 Rückstand hervor. Dabei patzten die ansonsten zuverlässigen Doppel von Grimm/Zinßer und Maier/Schmid. Al-Salama/Rataj gewannen dagegen gegen das bisher noch ungeschlagene 1er Doppel des Heim-Teams. In der ersten Hälfte konnte dann nur noch Grimm punkten, wobei die Spiele von Zinßer, Maier und Rataj jeweils mit 2:3 verloren gingen.

In der zweiten Hälfte lief man deshalb bereits einem 2:7 Rückstand hinterher. Zinßer gab auch sein zweites Einzel ab, während Grimm den Siegpunkt für Aichtal knapp mit 3:2 verhindern konnte. In der Mitte schien dann alles auf ein schnelles Ende hinaus zu laufen. Al-Salama lag bereits 0:2 zurück und erkämpfte sich nach 1:7 Rückstand im fünften Satz und 4 abgewehrten Matchbällen noch zum Sieg. Am Nebentisch lief zeitgleich eine ähnliche Dramatik ab, Maier lag mit 1:2 und 0:5 im vierten Satz zurück um sich dann ebenfalls noch den Sieg zu holen. So kam das hintere Paarkreuz auch noch zu seinem zweiten Einsatz. Schmid lag dabei bereits knapp mit 2:1 vorne, als das weitere Einzel von Rataj nach zwei knapp umkämpften Sätzen letztendlich doch mit 0:3 verloren ging und damit den Siegpunkt für Aichtal sicherte. Mit ein wenig mehr Abgeklärtheit, vor allem in der ersten Hälfte des Spiels, hätte man den Tabellenzweiten somit fast noch in ein Schlußdoppel gezwungen.

Am Ende stand damit ein 5:9 Niederlage fest, was die Laune und die Leistung in der Vorrunde jedoch nicht trübt. Denn mit einem 4. Tabellenplatz hinter den 3 Top-Teams nach der Hinrunde,  hat man für die erste Saison in der Bezirksklasse ein sehr gutes Ergebnis erzielt.

Um den 4. Tabellenplatz gegen den direkten Nachfolger in der Tabelle, den TTF Neuhausen II, zu sichern, war ein Sieg anvisiert. In den Doppeln traten die Gegner jedoch gleich stark auf, so dass ein längerer Abend abzusehen war. Al-Salama/Rataj waren jedoch mit 0:3 ebenso chancenlos wie Maier/Schmid; lediglich Grimm/Zinßer konnten mit 3:1 punkten.

Der Rückstand wurde jedoch in den ersten Einzeln gleich wieder in eine Führung verwandelt. In der ersten Spielhälfte konnten Grimm, Zinßer, Maier und Rataj ihre Spiele meist deutlich gewinnen. Dagegen mussten Al-Salama und Schmid ihre Spiele jeweils mit 1:3 gegen zwei Materialspieler abgeben.

In der zweiten Hälfte ging es sehr ausgeglichen zu. Eine Punkteteilung gab es vorne durch Grimm (3:1) und Zinßer (1:3). Beide Punkte gab es in der Mitte vom erneut starken Maier (3:1) sowie Al-Salama (3:1). Das hintere Paarkreuz machte das Spiel jedoch noch spannend, denn Rataj verzögerte mit einem 1:3 den Siegpunkt ebenso wie Schmid unglücklich im einzigen 5-Satz Spiel und trotz eigenen Matchbällen mit 2:3. Auf das Schlussdoppel Grimm/Zinßer war jedoch bereits zum dritten Mal in dieser Saison verlass (3:1), so dass am Ende ein 9:7 Sieg auf dem Spielbogen stand.
Die Einzelergebnisse gibt es in click-tt hier.

Gegen den Mitaufsteiger in die Bezirksliga aus dem Vorjahr war die Marschrichtung eigentlich klar; nur ein Sieg zählte gegen die Abstiegs bedrohten Gäste. In den Doppeln wurden die Weichen dafür auch gleich bestens gestellt. Alle Doppelpaarungen konnten, wenn teilweise auch in knappen Spielen, gewonnen werden. In den Einzeln ging des dementsprechend motiviert weiter. Die Niederlage im vorderen Paarkreuz von Zinßer (0:3) wurde umgehend von Grimm (3:1) ausgeglichen. Auch im weiteren Verlauf wurden mit Al-Salama (3:0), Maier (3:1), Rataj (3:1) und Schmid (3:0) ebenfalls Siege eingefahren.

In der zweiten Partiehälfte spielte die Nummer eins der Gäste, Alexander Ganser, erneut stark und gewann gegen Grimm mit 3:1. Zinßer konnte jedoch mit einem Sieg (3:1) die Partie zu Gunsten der Notzinger mit 9:2 beenden.

Nächste Woche, am 23.11. kommt es damit zum Duell mit dem direkten Tabellennachbarn TTF Neuhausen 2, mit welchen die Entscheidung um den 4. Tabellenplatz, zumindest in der Vorrunde, entschieden wird.

Einzelergebnisse gibt es in click-tt hier.

Als Gast beim starken TG Nürtingen traute man sich durchaus eine kleine Überraschung zu, zumal die Gäste im bisherigen Saisonverlauf verletzungsbedingt auf ihre Nummer 2 verzichten mussten. Auch bei der TG machte man sich diesbezüglich wohl Gedanken und stellte deshalb aus taktischen Gründen ihre Nummer 2 als Einzelspieler auf, welcher jedoch beide Einzel kampflos abgab.

Damit die Doppel komplett waren, wurde ein Ersatzmann (Walker) eingesetzt. Die Rechnung ging für die Heimmannschaft auch durchaus auf, da die Notzinger mit 3 Niederlagen aus den Doppeln heraus gingen. Vor allem Grimm/Zinßer hätten nach einer zwischenzeitlichen 2:0 Führung zumindest ein Doppel gewinnen müssen. Grimm (Kampflos), Zinßer (knapp mit 3:2) und Al-Salama konnten jedoch direkt wieder zum 3:3 ausgleichen. In den meisten Belangen waren die Gegner jedoch schlicht und ergreifend stärker, so dass nur noch Grimm sein zweites Einzel, sowie der zweite kampflose Punkt für Zinßer zu Buche standen. Maier, Schmid, Al-Salama und Rataj konnten nicht weiter punkten, wenn auch Rataj mit 2 unglücklichen 2:3 Niederlagen jeweils sehr nah dran war.

Die Einzelergebnisse gibt es in click-tt hier.

Mit dem SV Nabern war der bisherige Verein unseres Neuzugangs Patrick Al-Salama zu Gast. Diese Konstellation, die Stärke des Gegners, das Ziel beider Vereine sich aus den Abstiegsregionen abzusetzen und zahlreiche Unterstützer waren beste Voraussetzungen für ein interessantes Spiel.

Die fast schon obligatorische 2:1 Doppelführung durch Grimm/Zinßer und Maier/Schmid konnte auch gegen Nabern erreicht werden. Lediglich das Einser-Doppel der Gegner scheint zu stark für unser Zweier-Doppel (diesmal in der Ausführung Al-Salama/Nöfer) zu sein. In den Einzeln legte Grimm mit einem klaren 3:0 gegen Braun die Marschrichtung vor, welche Zinßer mit einem, wenn auch sehr knappen 3:2 folgen konnte. In der Mitte gab Al-Salama nach 0:2 Satzrückstand auf; er war bereits die ganze Woche durch eine Krankheit angeschlagen. Seine Mitspieler zogen jedoch weiter konzentriert ihr Spiel durch, Maier gewann mit 3:1 gegen Guth, Schmid mit gleichem Ergebnis gegen Licina. Zum Schluß der ersten Hälfte musste sich Nöfer mit 9:11 im Entscheidungssatz gegen Ladan geschlagen geben.

Mit dem zweiten Sieg von Grimm (3:0 gegen Goll) konnte gerechnet werden. Dass Zinßer auch sein zweites Einzel mit 3:2 gegen Braun gewann war eher eine kleine Überraschung; ebenso das sich Al-Salama mit Schmerzen sich zu seinem zweiten Einzel stellte und dieses auch noch mit 3:0 für sich entscheiden konnte. Fast urplötzlich war damit ein scheinbar klares Endergebnis von 9:3 erreicht, auch wenn es im Spielverlauf durchaus enger zuging.

In der Summe war dies von der ganzen Mannschaft die mit Abstand beste Saisonleistung und es konnte im Graufeld zwischen Mittelfeld und Abstiegsregion zwei wichtige Punkte gesammelt werden.

coronainfo

Spiel- und Trainingsbetrieb ist ab 30.10.2020 (bis vorerst 07. März 2021) ausgesetzt!! Der TTBW bricht die Saison 2020/21 mit sofortiger Wirkung ab. Die Wertungen werden annulliert und für ungültig erklärt.

Weitere Infos siehe hier.

Anstehende Termine

Mai
31

31.05.2021,

Nov
30

30.11.2021,

Training

Mi 17-18 Uhr Anfänger
Mi 18-20 Uhr Schüler/Jugend
Mi 19:30-22 Uhr Erwachsene

Fr. 18-20 Uhr Schüler/Jugend
Fr. 19:30-22 Uhr Erwachsene

-> Training aktuell ausgesetzt wegen Corona

Letzte Bildergalerie

Sponsoren

zink logo