Im ersten Spiel gegen den Aufsteiger TV Bissingen hatte man mehr erwartet als die letztendliche 6:9 Niederlage. Im Gesamten waren die Leistungen in den einzelnen Spielen teilweise gar nicht zu schlecht; es fehlte jedoch fast immer der entscheidende spielerische Vorteil. So gingen 9 Spiele in den fünften Satz wovon ganze 6 verloren gingen. Julian Schmid holte mit dem Doppel 3 Punkte, musste jedoch auch stets bis zum 5. Satz kämpfen. Die restlichen Punkte holten Zinßer, Rataj und Nöfer in den Einzeln.

Im letzten Spiel der Runde trat man gegen den den TSV Musberg II an. Dieser stand auf einem (Abstiegs-) Relegationsplatz und war am letzten Spieltag auch noch direkt abstiegsbedroht. Trotzdem war von der Heimmannschaft keine allzu große Gegenwehr zu erwarten, da sie erheblich Ersatz geschwächt antraten. So war das 9:1 Endergebnis schnell eingefahren. Zinßer gab den Notzinger Punkt ab. Auch die Notzinger Ersatzleute Friedl und Veil holten problemlos ihre Punkte im Doppel sowie Einzel.

Am Saisonende steht man damit auf einem guten 4. Platz im ersten Jahr der Bezirksklasse.

Mit einem überraschend hohen 9:2 Sieg gegen den Tabellenzweiten aus Aichtal ging der vorletzte Spieltag der Herren I zu Ende. Auch wenn die Gäste ohne ihre Stammspieler auf Position 3 und 6 antraten, hat mit so einem deutlichen Ergebnis wohl kaum jemand gerechnet.

Aus den Doppeln ging man mit 2:1 in Führung liegend heraus. Danach wurden von Grimm (nach 0:2 und 7:10 Rückstand) und Zinßer die ersten Einzel mit 3:2 gewonnen. Auch wenn danach Al-Salama den zweiten Punkt abgab, lief fast alles wie von allein. Maier, Rataj und Schmid sowie nochmals Grimm und Zinßer holten die restlichen Punkte. Durch ein vorgezogenes Einzel hatte man sogar schon den 10. Punkt (das zweite Einzel von Al-Salama) in der Tasche, welches jedoch nicht mehr in die Wertung einging.

Einzelergebnisse gibt es hier.

Mit schlechtem Vorzeichen musste die 1. Herrenmannschaft beim Tabellennachbarn TTF Neckartenzlingen II antreten. Mit Al-Salama und Schmid fehlten 2 Stammspieler. Die Heimherren traten jedoch auch ohne ihre Nummer 1 an. Trotzdem war nach dem knappen 9:7 in der Vorrunde (in Bestbesetzung) eigentlich das Ziel sich irgendwie bis ins Schlussdoppel durchzumogeln um vielleicht noch einen knappen Sieg oder ein Unentschieden zu holen. Es sollte jedoch anders kommen.

Die Stammbesetzung mit Grimm, Zinßer, Maier und Rataj waren bei ihren Spielen ihren Gegner meist einen Schritt voraus. So wurde in den Doppeln von Grimm/Zinßer (3:0) und Maier/Rataj (3:1) bereits gut gestartet. In den Einzeln lief es ähnlich gut weiter. Grimm (zwei mal 3:1), Zinßer (3:0 und 3:1), Maier (zwei mal 3:1) und Rataj (3:0) holten die weiteren Punkte. Die Ersatzspieler Glang und Fode mussten im Doppel sowie Einzel erwartungsgemäß ihren Gegnern gratulieren.

Die Einzelergebnisse gibt es in click-tt hier.

Gegen den unangefochtenen Tabellenführer der Bezirksklasse, den TTF Neuhausen, hatte die 1. Herrenmannschaft nicht viel auszurichten, zumal mit Grimm und Rataj 2 Stammspieler fehlten. Als Ersatz sprangen Bitzer und Hummel ein, welche direkt nach dem Spiel ihrer eigenen Mannschaft antraten und damit einen Doppel-Spieltag hatten.

Die Punkte holten im vorderen Paarkreuz Zinßer mit einem 3:2 Sieg gegen Krause und in der Mitte Schmid mit 3:1 gegen Trifu-Laurentiu. Das Doppel von Zinßer/Al-Salama war bei der 1:3 Niederlage in jeweils 4 knappen Sätzen noch am nächsten an einem weiteren Punkt dran. Alle weiteren Spiele gingen recht deutlich an den haushohen Favoriten.

Das Ergebnis in click-tt gibts hier.

coronainfo

Spiel- und Trainingsbetrieb ist ab 30.10.2020 (bis vorerst 07. März 2021) ausgesetzt!! Der TTBW bricht die Saison 2020/21 mit sofortiger Wirkung ab. Die Wertungen werden annulliert und für ungültig erklärt.

Weitere Infos siehe hier.

Anstehende Termine

Mai
31

31.05.2021,

Nov
30

30.11.2021,

Training

Mi 17-18 Uhr Anfänger
Mi 18-20 Uhr Schüler/Jugend
Mi 19:30-22 Uhr Erwachsene

Fr. 18-20 Uhr Schüler/Jugend
Fr. 19:30-22 Uhr Erwachsene

-> Training aktuell ausgesetzt wegen Corona

Letzte Bildergalerie

Sponsoren

zink logo