Die Herren I hatten am letzten Wochenende einen entscheidenen Doppelspieltag. In beiden Spielen ging es gegen Gegner, welche in der Tabelle direkt hinter uns stehen. Somit konnte man die Abstiegszone rutschen oder sich ins etwas ins Mittelfeld absetzen.
Beide Spiele waren reichlich knapp. Mit einem knappen Sieg und einem Unentschieden kann man letztendlich zufrieden sein. Auch wenn das gezeigt hat, dass man derzeit in der Tabelle genau dort steht (Platz 6) wo man auch hingehört.

9:7 Heimsieg gegen den TV Bissingen
Am Freitag läutetet ein knapper 9:7 Sieg den Doppelspieltag ein. Da man nach den Doppel und ersten Einzeln zwischenzeitlich bereits 2:5 zurück lag, musste man bereits schlimmeres befürchten. Auch beim zischenzeitlichen 5:7 Zwischenstand sah es nicht besonders rosig aus. Ein knapper Sieg im Spiel von Dennis Knapp (12:10 im fünften Satz) zum 6:7 Zwischenstand war dabei letztendlich fast schon Spiel entscheidend. Die letzten 3 Spiele konnten die Heimmannschaft relativ klar gewinnen, so dass es noch zu einem versöhnlichen Ende kam.

8:8 Unentschieden gegen die TTF Neckartenzlingen
Auch gegen die TTF startet man, fast schon wie üblich: 0:4 Rückstand nach Doppeln und dem ersten Einzel. So schwach die Doppel waren, so stark konnte man jedoch in den Einzeln aufspielen und holte hier alle 8 Punkte. Von insgesamt 8 knappen 5 Satz Spielen, gingen 5 an die Notzinger. Auch hier kann man mit dem Unentschieden letzt endlich zufrieden sein.

Nach einer 7:9 Niederlage gegen den TSV Plattenhardt stehen die Herren I mit 5:5 Punkten im Mittelfeld der Tabelle.
Das Spiel gegen die Gäste war knapper als im Vorfeld erwartet ausgegangen, da die Gäste immerhin als Aufstiegskandidat auf Platz 2 der Tabelle stehen.
Im ganzen Spiel waren nur zwei 5 Satz Partien zu verzeichnen: leider gewannen beide Spiele die Gäste, was letztendlich den Ausschlag für die knappe Niederlage gab. Die anderen Spiele sind meist ziemlich deutlich für die eine oder andere Seite ausgegangen. Das vordere Paarkreuz (Zinßer/Rataj) spielte mit 2:2 Punkten ausgeglichen. Das mittlere Paarkreuz (Nöfer, Jakob) musste sich mit 0:4 Spielen geschlagen geben während im hinteren Paarkreuz (Schmid, Hägele) eine 4:0 Ausbeute dies wieder ausgleichen konnte. Weiterer Schwachpunkt waren damit wieder die Doppel, welche mit 1:3 zu Buche schlugen und auch das entscheidende Schlußdoppel nicht gewonnen werden konnte.

Trotz einer 7:9 Niederlage gegen den Tabellenvierten TTF Neckartenzlingen zeigte die Herren I mal wieder ein Lebenszeichen. Allein 4 Punkte steuerte das vordere Paarkreuz mit Grimm und Zinßer in den Einzeln bei. Ausschlag gebend für die Niederlage waren jedoch die Doppel, welche alle 4 an die Gegner gingen.

Nach der sehr schwachen Rückrunde ist das zum Rundenende (ein Spiel steht noch aus) zumindest ein kleiner Trost, dass man auch mit stärkeren Teams mithalten kann. Der direkte Abstiegsplatz konnte mit nur einem Sieg in der Rückrunde jedoch nicht verhindert werden.

Gegen den TSV Frickenhausen konnten die Herren I mit 9:5 die Oberhand behalten. Nach den Eingangsdoppeln und einem 0:3 Rückstand sah das allerdings noch ganz und gar nicht nach einem erfolgreichen Spieltag aus. Jedoch konnte man mit den ersten Einzeln durch Grimm, Rataj und Zinßer zum 3:3 ausgleichen und durch einen weiteren Sieg von Nöfer sogar mit 4:3 in Führung gehen. Im weiteren Verlauf gab man die Führung nicht wieder aus der Hand und musste nur noch 2 Einzelpunkte von Rataj und Schmid abgeben. Die Notzinger Punkte erspielten Grimm (2), Rataj (1), Zinßer (2), Nöfer (2), Schmid (1) und Knapp (1).

Eine äußerst knappe Niederlage mussten die Herren I bei den Heimherren in Donzdorf einstecken. Ausschlaggebender Effekt war hier sprichwörtlich der Heimvorteil. Alle fünf Spiele, welche über 5 Sätze gingen, wurden von Donzdorf gewonnen. Besonders schmerzhaft dabei war vor allem das Schlußdoppel, welches eine 2:0 Satzführung noch abgeben musste. In den Einzeln war vor allem Grimm wie gewohnt in Bestform und steuerte mit seinen 2 Einzeln und dem Eingangsdoppel 3 Punkte bei. Die weiteren Punkte holten Rataj, Nöfer, Schmid und das Doppel Nöfer/Hägele.

coronainfo

Spiel- und Trainingsbetrieb ist ab 30.10.2020 (bis vorerst 30.11.) wieder ausgesetzt!!

Weitere Infos siehe hier.

Anstehende Termine

Dez
4

04.12.2020, 13:00 - 19:00

Feb
6

06.02.2021, 19:30 - 22:30

Training

Mi 17-18 Uhr Anfänger
Mi 18-20 Uhr Schüler/Jugend
Mi 19:30-22 Uhr Erwachsene

Fr. 18-20 Uhr Schüler/Jugend
Fr. 19:30-22 Uhr Erwachsene

-> Training aktuell (30.10.-30.11.) ausgesetzt wegen Corona

!! In den Weihnachtsferien ist die Halle geschlossen (kein Training)!!

Letzte Bildergalerie

Sponsoren

zink logo