Im letzten Spiel konnten die Herren III gegen den Tabellenfünften TSV Jesingen II ihren zweiten Sieg in der Runde erzielen. Die ständigen Ausfälle von Stammspielern waren aber die Ursache für den Abstieg der Mannschaft aus der Kreisklasse A. Die Punkte gegen Jesingen holten die Doppel Kälberer/Ladmann und das Schlußdoppel Weirich/Zoch. Die beiden besten Notzinger, Florian Hauff und Bitzer waren an diesem Tag nicht zu schlagen und holten vier Punkte. Kälberer, Zoch und Ladmann steuerten die restlichen drei Punkte zum knappen 9:7 Sieg bei.

 

Nach der knappen 9:7 Niederlage gegen den TTC Frickenhausen ist der Abstieg der Herren III aus der Kreisklasse A wohl nicht mehr zu vermeiden. den Notzingern half nicht mal der Umstand, dass alle Spiele von Soos kamplos abgegeben wurden. Nach den Doppeln waren die Herren III mit 1:2 im Rückstand. In der ersten Spielhälfte konnten die Notzinger nur zwei Punkte holen. Ladmann gewann gegen Dropulic und Weirich bekam den Punkt von Soos geschenkt. Damit war der Rückstand vor Beginn des zweiten Spielhälfte auf 6:3 angewachsen. In der zweiten Spielhälfte lief es besser für die Notzinger. Der starke Ladmann gewann auch sein zweites Einzel gegen Lachenmayer. Durch Punkte von Knapp (3:2 gegen Sturm), Zoch (3:2 gegen Dropulic) und Bitzer gegen Soos konnten die Notzinger die Führung der Frickenhäusener auf 7:8 verkürzen. Zu einem Unentschieden reichte es aber nicht, da das Doppel Kälberer/Knapp gegen Veith/Sturm 1:3 verloren. 

Gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer SV Nabern IV war für die Herren III nichts zu holen. Florian Hauff war an beiden Notzinger Punkten beteiligt. Er gewann sein Einzel gegen Licina mit 3:0 und mit seinem Partner Ladmann das Doppel gegen Guth/Licina. Durch Weirich wäre noch ein Punkt mehr für Notzingen möglich gewesen, aber er verlor im fünften Satz mit 11:9 gegen Feger. Drei Spiele bleiben den Herren III noch um den Abstieg zu verhindern. Da der TSV Wendlingen IV aber 4 Punkte mehr auf dem Konto hat als die Notzinger, wird es wohl nicht möglich sein den Klassenerhalt zu schaffen.

Obwohl die Herren III auch gegen den TSV Oberensingen mal wieder mit Ersatz antreten mussten konnte sie gut mithalten, aber zum Sieg oder Unentschieden reichte es leider nicht. Die Eingangsdoppel wurden mit 2:1 für Notzingen beendet. Kälberer/Knapp und Ladmann mit Ersatzmann Strähle haben die Punkte für Notzingen geholt. In den Einzel der ersten Spielhälfte wurden gleich die ersten drei Einzel verloren. Bitter war die Niederlage von Bitzer, der eine 2:1 Führung gegen Baumgärtel verspielte. Die hintere Hälfte der Notzinger machte es besser. Florian Hauff, Ladmann und Strähle gewannen ihre Spiele jeweils im fünften Satz. Mit einer 5:4 Führung für Notzingen ging es in die zweite Spielhälfte. Am vorderen Paarkreuz gingen beide Spiele an den TSV Oberensingen. Kälberer verlor 1:3 gegen Bauhof und Knapp musste sich im fünften Satz mit 11:8 gegen Perego geschlagen geben. Durch die Siege von Florian Hauff und Bitzer wurde das Notzinger Konto auf 7 Zähler erhöht. Am hinteren Paarkreuz gab es zwei Niederlagen. Ladmann hatte gegen Langermann die Möglichkeit den achten Punkt für Notzingen zu holen, verpasste aber die Chance mit einem 8:11 im fünften Satz. Im Schlußdoppel war die Luft raus. Kälberer/Knapp kamen gegen Bauhof/Metzger nie ins Spiel und verloren. Nach der Niederlage gegen den TSV Oberensingen stehen die Herren III mit drei Punkten hinter dem TSV Wendlingen immer noch auf einem Abstiegsplatz. Aber eine Erkenntnis konnten die Herren III aus dem Spiel ziehen. Am Ersatz lag es nicht das sie verloren haben, den Ersatzmann Strähle hat zwei Punkte zum Ergebnis beigetragen.

Obwohl die Herren III gegen den VfL Kirchheim V fast komplett antreten konnten war bereits zum Spielbeginn klar wer als Sieger von den Platten geht. Kirchheim als Tabellenzweiter der Kreisklasse A Gruppe 3 war der Favorit auf den Sieg. Für Notzingen, den Tabellenvorletzten, war Schadensbegrenzung angesagt. Leider blieb es beim wollen, den nur Weirich konnte gegen Frey mit 3:0 den Ehrenpunkt für Notzingen holen. Fünf Spiele haben die Herren III nun noch Zeit den Abstiegsplatz zu verlassen. 

coronainfo

Spiel- und Trainingsbetrieb ist ab 30.10.2020 (bis vorerst 07. März 2021) ausgesetzt!! Der TTBW bricht die Saison 2020/21 mit sofortiger Wirkung ab. Die Wertungen werden annulliert und für ungültig erklärt.

Weitere Infos siehe hier.

Anstehende Termine

Mai
31

31.05.2021,

Nov
30

30.11.2021,

Training

Mi 17-18 Uhr Anfänger
Mi 18-20 Uhr Schüler/Jugend
Mi 19:30-22 Uhr Erwachsene

Fr. 18-20 Uhr Schüler/Jugend
Fr. 19:30-22 Uhr Erwachsene

-> Training aktuell ausgesetzt wegen Corona

Letzte Bildergalerie

Sponsoren

zink logo