Mit dem TSV Weilheim kam eine Mannschaft nach Notzingen die in der laufenden Runde erst einen Minuspunkt auf ihrem Konto stehen hat. Die Herren III des TTC erwarteten deshalb ein schweres Spiel.
Die Doppel begannen gut für Notzingen. Alle drei Spiele wurden gewonnen. Am vorderen Paarkreuz kam Knapp gegen den Materialspieler Schade nicht zurecht und verlor 3:0. Friedl verspielte gegen Braun eine 2:0 Führung, konnte aber im fünften Satz mit 11:6 gewinnen. Auch in der Mitte wurden die Punkte geteilt. Hägele war mit 3:2 gegen Matthias Scholz der Punktelieferant. Am hinteren Paarkreuz gingen beide Punkte an Notzingen. Kälberer gewann 3:0 gegen Hummel und Ersatzmann Fode zeigte ein starkes Spiel gegen Fischer. Er drehte einen 2:1 Rückstand noch in einen 3:2 Sieg.
Mit einer beruhigenden 7:2 Führung ging es in die zweite Spielhälfte. Auch Friedl hatte seine Probleme mit dem Spiel gegen Schade und verlor 3:1. Durch Siege von Knapp (3:1 gegen Braun) und Hägele (3:1 gegen Bernd Scholz) war das Spiel gegen den TSV Weilheim mit 9:3 gewonnen. Die Herren III bleiben mit 10:0 Punkten Tabellenführer der Kresliga A Gr. 4.

Die Herren III mussten ohne ihre Nummer 2 (Knapp) gegen den Tabellenvorletzten TSV Jesingen II antreten. Die Jesinger hatten in dieser Runde alle ihre Spiele (3) mit 9:7 verloren. Die Notzinger traten deshalb mit einem gewissen Respekt in Jesingen an. Nach den Doppeln waren die Notzinger mit 2:1 in Führung. Friedl/Kälberer (3:1 gegen Elholm/Klobucar) und Mögerle/Weirich (3:1 gegen Timmreck/Röcker) haben die Punkte geholt. Danach wurden fünf Einzel in Folge mit 3:0 gewonnen. Den achten Punkt für Notzingen holte Weirich mit seinem 3:1 Sieg gegen Röcker. Friedl zeigte gegen Elholm ein schwaches Spiel. Erst im fünften Satz hatte er seinen Gegner mit 11:3 im Griff. Mit dem 9:1 Sieg gegen Jesingen haben die Herren III ihr Punktekonto auf 8:0 ausgebaut und sind damit Tabellenführer der Kreisliga A Gruppe 4.   

Auch nach dem Spiel gegen den TV Hochdorf III befinden sich die Herren III an der Tabellenspitze der Kreisliga A Gr. 4. Hochdorf trat gegen Notzingen das erste mal mit Ihren beiden Spitzenspielern Wierer und Enderle an und trotzdem hatte Notzingen das bessere Ende für sich.
In den Eingangsdoppeln konnten die Notzinger nur duch den 3:0 Sieg von Kälberer/Friedl gegen Lampart/Gutmann punkten. Am vorderen Paarkreuz gab es eine Punkteteilung. Knapp verlor 3:1 gegen Wierer. Friedl kam erst nach einen 2:0 Rückstand gegen Enderle ins Spiel und konnte seinen Gegner noch mit 3:2 schlagen. In der Mitte holte Mögerle gegen Metz und Kälberer gegen Lampart die nächsten zwei Punkte für Notzingen. Am hinteren Paarkreuz konnte sich nur Ladmann gegen Gutmann durchsetzen.
Mit einer knappen 5:4 Führung für Notzingen ging es in die zweite Spielhälfte. Friedl war auch gegen Wierer wie in seinem ersten Einzel gegen Enderle mit 2:0 im Rückstand. Aber auch in diesem Spiel schaffte er es mit 3:2 als Sieger die Platte zu verlassen. Knapp zeigte gegen Enderle ein starkes Spiel. Selbst ein 2:0 Rückstand brachte in nicht aus der Ruhe. Am Ende war er mit 3:2 der Sieger. Mögerle kam mit der Rückhand seines Gegners Lampart nicht zurecht und verlor. Kälberer holte den achten Punkt für Notzingen mit seinem Sieg gegen Metz. Ladmann ließ in seinem Spiel gegen Hees nichts anbrennen, gewann 3:1 und damit war das Spiel gegen Hochdorf mit 9:5 gewonnen.

Gegen den VfL Kirchheim VI hatten die Herren III des TTC Notzingen leichtes Spiel. Die Kirchheimer mussten mit 4 Mann Ersatz antreten. So Stand am Ende ein deutlicher 9:1 Sieg im Spielberichtsbogen. Durch den Sieg haben die Notzinger die Tabellenführung in der Kreisliga A Gr. 4 übernommen.

Im ersten Spiel der neuen Runde hatten die Herren III den TV Bissingen II zu Gast. Die Notzinger mussten mit Ersatzmann Utzt antreten da Kälberer sich im Urlaub befindet. Da die Bissinger bereits mit 9:2 den TV Unterlenningen geschlagen hatten stellten sich die Notzinger auf ein schwieriges Spiel ein. Es sollte aber anders kommen. Nach den Eingansdoppeln waren die Notzinger mit 3:0 in Führung. Nur das Doppel Weirich/Mögerle tat sich etwas schwer bei dem 3:2 Sieg gegen Baumann/Schröpfer. Am vorderen Paarkreuz gab es zwei nicht zu erwartende Siege, da die Bissinger mit Goran Jovanovic und Hummel zwei Hochkaräter an dieser Position aufgestellt hatten. Friedl gewann 3:0 gegen Hummel und Knapp schlug den Einser der Bissinger, Goran Jovanovic mit 3:1. In der Mitte gewann Hägele mit 3:0 gegen Schneider. Mögerle der gesundheitlich etwas angeschlagen war musste sich mit der 1:3 Niederlage gegen Zoran Jovanovic abfinden. Weirich musste gegen Schröpfer über fünf Sätze gehen bevor sein Sieg unter Dach und Fach war. Ersatzmann Utzt gewann mit 3:1 gegen Baumann. Mit einer beruhigenden 8:1 Führung für Notzingen ging es in die zweite Spielhälfte. Friedl musste gegen Goran Jovanovic antreten. Das Spiel war nichts für schwache Nerven. Das Spiel ging über fünf Sätze und drei davon wurden erst in der Verlängerung entschieden. Den ersten Satz gewann Friedl mit 11:7 obwohl er bis zum siebten Punkt immer im Rückstand war. Den zweiten (16:18) und dritten (13:15) Satz verlor Friedl. In beiden Sätzen konnte er eine 10:8 Führung nicht für sich ausnutzen. Im vierten Satz verhinderte er das vorzeitige aus mit einem sicheren 11:5. Im fünften Satz war Friedl immer im Rückstand. Er schaffte es aber einen 10:7 Rückstand noch in einem glücklichen 15:13 Sieg umzudrehen. Mit dem 9:1 Sieg gegen den TV Bissingen II sind die Herren III sehr gut in die neue Runde gestartet.

coronainfo

Spiel- und Trainingsbetrieb ist ab 30.10.2020 (bis vorerst 07. März 2021) ausgesetzt!! Der TTBW bricht die Saison 2020/21 mit sofortiger Wirkung ab. Die Wertungen werden annulliert und für ungültig erklärt.

Weitere Infos siehe hier.

Anstehende Termine

Mai
31

31.05.2021,

Nov
30

30.11.2021,

Training

Mi 17-18 Uhr Anfänger
Mi 18-20 Uhr Schüler/Jugend
Mi 19:30-22 Uhr Erwachsene

Fr. 18-20 Uhr Schüler/Jugend
Fr. 19:30-22 Uhr Erwachsene

-> Training aktuell ausgesetzt wegen Corona

Letzte Bildergalerie

Sponsoren

zink logo