Gegen den TTF Neckartenzlingen gab es eine 3:9 Niederlage. Bereits in den Doppeln war abzusehen, das es in Neckartenzlingen kaum was zu holen gab. Das 3er Doppel mit der Brüder Paarung Hauff/Hauff sah noch am besten aus. Auch in den Einzeln machte das hintere Paarkreuz eine gute Figur, konnte jedoch trotzdem keine Punkte einfahren. Einen Sahnetag erwischte dagegen Notzingens Nummer 1, Zinßer, welcher beide Einzel gegen die eigentlich wesentlich stärker einzuschätzenden Gegner im vorderen Paarkreuz gewinnen konnte. Den dritten Einzelpunkt für Notzingen steuerte Schmid bei.

 

Zeitung Zinsser Neckartenz2016

Im Spiel gegen den TSV Plattenhardt rechnete man sich durchaus Chancen aus. So konnte man bis kurz vor Ende das Spiel auch offen halten. Mit 2 Niederlagen im hinteren Paarkreuz wurden die Hoffnungen jedoch jäh beendet. Bis dahin konnten die Punkte durch Zinßer (1), Rataj (1), Nöfer (2), Jakob (1) und im Doppel geholt werden.

Gegen den TTC Aichtal konnte ein beachtliches 9:4 heraus gespielt werden. Allein an 3 Punkten war jedoch Julian Schmid beteiligt. Er gewann beide Einzel (gegen Stiefel und Dürr) sowie mit Zinßer das Doppel. Den vierten Punkt holte Benjamin Hauff. In den anderen Spielen war leider weniger drin. In dem Spiel stand jedoch Rataj nicht zur Verfügung, so dass auch im 4. Spiel noch nicht mit der kompletten Mannschaftsstärke angetreten werden konnte. Zur Rückrunde mit einem wieder zurück gekehrten Maier konnte man hier sich schon ein verdammt enges Spiel vorstellen. Bis dahin wird es wohl weiterhin bei Achtungserfolgen von einzelnen Spielern bleiben. 

Gegen den TSV Oberesslingen gab es eine weitere klare Niederlage für die erste Mannschaft. Joshua Nöfer trat nach seiner Rückkehr das erste Mal an den Tisch, dafür musste jedoch auf Oliver Rataj verzichtet werden. Der Notzinger Punkt konnte im Doppel von Norman und Julian erspielt werden. In 5-Satz Spielen von Oliver Jakob/Benni im Doppel sowie Norman und Benni im Einzel wären weitere Punkte drin gewesen, alle engen Spiele gingen jedoch an den Gegner. Fazit nach 3 Spielen: tritt man nicht komplett an (was bisher und auch im nächsten Spiel noch nicht geschehen wird) werden hohe Niederlagen nicht zu vermeiden sein. Auch mit einer kompletten Mannschaft wäre ein Sieg wohl eine Überraschung, etwas mehr Gegenwehr in den Spielen sollte man jedoch schon leisten können.  

Ausgerechnet zum Start in der Bezirksliga, der höchsten Liga in welcher der TTC je spielte, muss zumindest in den ersten Spielen mit einer schwächeren Mannschaft als in den Vorjahren angetreten werden. Nick Grimm spielt in der 2. Mannschaft, Simon Maier ist auf Weltreise und auch Joshua Nöfer ist zu den ersten Spielen noch im Ausland.

Mit diesen Vorzeichen musste die erste Mannschaft am Wochenende gleich zu einem Doppelspieltag (Samstag und Sonntag) antreten.

Zum Auftakt waren zu Hause die starken Kirchheimer zu Gast. Hier gab es erwartungsgemäß nichts zu holen. Trotz einiger Satzgewinne konnte nicht ein Punkt gewonnen werden. Am nächsten war Julian bei seinem Einzel im 5. Satz dran, fand im letzten Satz aber nicht mehr in die Spur. Endergebnis: 0:9.

Am Sonntag gab es seit langem mal wieder ein direktes Nachbarschaftsderby gegen den Hochdorf. Auch hier gab es keine richtige Siegchance, mit einem 4:9 erreichte man jedoch ein passables Ergebnis. Die 4 Punkte konnten in den Einzeln von den langjährigen Spielern der ersten Mannschaft, 1x Zinßer, 2x Rataj und 1x Schmid geholt werden.

TTCI KirchhIII 2016 09

Schmid im Einzel gegen den VFL Kirchheim III

coronainfo

Spiel- und Trainingsbetrieb ist ab 30.10.2020 (bis vorerst Mitte Feb. 2021) ausgesetzt!!

Weitere Infos siehe hier.

Anstehende Termine

Feb
6

06.02.2021, 19:30 - 22:30

Mai
31

31.05.2021,

Nov
30

30.11.2021,

Training

Mi 17-18 Uhr Anfänger
Mi 18-20 Uhr Schüler/Jugend
Mi 19:30-22 Uhr Erwachsene

Fr. 18-20 Uhr Schüler/Jugend
Fr. 19:30-22 Uhr Erwachsene

-> Training aktuell (30.10.-30.11.) ausgesetzt wegen Corona

Letzte Bildergalerie

Sponsoren

zink logo