Eine deutliche Niederlage kassierten die Herren II gegen den SV Hardt. Da die Mannschaft aus Hardt nur zwei Plätze vor den Herren II in der Tabelle platziert waren, hatten die Notzinger die Hoffnung auf einen Punkt oder einen Sieg. In den Eingangsdoppeln konnte die Notzinger mit den Spielern aus Hardt noch mithalten. Oliver Jakob/Florian Hauff glichen einen 0:2 Rückstand gegen Schäfter/Bretz aus und trotzdem reichte es nicht zum Sieg. Henzler/Bitzer gewannen 3:1 gegen Maier/Schwartz. Veil/Glang kamen gegen Freitag/Beck nie ins Spiel und verloren 3:0. In den Einzeln erhielten die Notzinger eine Lehrstunde. Nur Bitzer hatte die Möglichkeit einen Punkt zu holen. Nach einer 2:1 Führung gegen Feitag verlor er aber die Sätze vier und fünf deutlich. Nach der 9:1 Niederlage stehen die Notzinger weiter auf dem achten Tabellenplatz. Für die Herren II wird es deshalb schwer sich noch einen besseren Tabellenpatz zu erspielen, da die letzten drei Gegner alle weiter oben in der Tabelle stehen.

Gegen den Tabellenzweiten SG Erkenbrechtsweiler-Hochwang, der ohne Sven Vatter antrat, war für die Herren II des TTC Notzingen nichts zu holen. Die drei Eingangsdoppel wurden jeweils mit 3:0 verloren. In den Einzeln gab es wenigstens zwei Lichtblicke für die Notzinger. Bitzer gewann 3:1 gegen Schubert und Henzler gewann 3:1 gegen Matthias Schorradt, die Nummer eins der SGEH. Mit 4:6 Punkten sind die Herren II weiter auf dem achten Tabellenplatz.

Gegen den TTC Altbach konnten die Herren II des TTC Notzingen ihr zweites Spiel gewinnen. In den Doppel hatten die Notzinger Startschwierigkeiten. Nur das Doppel Oliver Jakob mit Ersatzmann Hägele konnte sich gegen Blanke/Machanek mit 3:1 durchsetzen. Am vorderen Paarkreuz gewann Oliver Jakob mit 13:11 im Entscheidungssatz gegen Balasso. Henzler verlor 3:1 gegen Krapf. Durch vier weitere Siege in der ersten Spielhälfte wurde das Notzinger Punktekonto auf 6:3 ausgebaut. Henzler konnte auch im zweiten Einzel seine Leistung nicht abrufen und verlor gegen Balasso. Oliver Jakob musste auch gegen Krapf über fünf Sätze gehen. Am Ende war er mit 12:10 im Entscheidungssatz der glückliche Sieger. In der Mitte wurden beide Spiele abgegeben. Das hintere Paarkreuz machte es besser. Beide Spiele wurden mit 3:0 gewonnen. Damit war das Spiel gegen den TTC Altbach mit 9:6 für Notzingen gewonnen. Mit Hägele hatte die zweite Mannschaft einen starken Ersatzmann für den fehlenden Glang. Hägele hat 3 Punkte zum Sieg beigetragen.

Gegen den Tabellenführer TTC Aichtal II waren die Herren II des TTC Notzingen chancenlos. Am Ende des Spiels hatten die Notzinger nur zwei Punkte auf ihrer Habenseite. Ein dritter Punkt wäre durch Oliver Jakob möglich gewesen, aber er verlor im fünften Satz gegen Pavlidis den Einser der Aichtaler. An beiden Punkten der Notzinger war Veil beteiligt. Er gewann sein Doppel mit Ersatzmann Schrägle 3:1 gegen Eigner/Altmannsberger und im Einzel brachte er es fertig einen 0:2 Rückstand gegen Altmannsberger noch in einen Sieg umzudrehen.  

Gegen den starken SKV Unterensingen mit dem Spitzenspieler Heß der mit ca. 1670 Punkten in der Spielerrangliste steht war für die Herren II nichts zu holen.
Nach den Doppeln waren die Notzinger mit 1:2 im Rückstand. Oliver Jakob holte mit Ersatzmann Hägele den Punkt gegen Pfisterer/Hümpfner. Am vorderen Paarkreuz gingen beide Punkte an den SKV Unterensingen. In der Mitte holte Glang den ersten Punkt in dem Einzeln mit 3:1 gegen Haussmann. Am hinteren Paarkreuz wurden beide Spiele gewonnen. Bitzer verhinderte das vorzeitige aus im vierten Satz mit 14:12 gegen Giese und im fünften Satz gewann er mit 11:9. Hägele gewann sicher mit 3:0 gegen Hümpfner.
Auch in der zweiten Spielhälfte gingen am vorderen Paarkreuz beide Spiele an Unterensingen. Bitter für die Notzinger war die 11:13 Niederlage von Oliver Jakob im Entscheidungssatz gegen Becker. Die nächsten beiden Spiele wurde ohne große Gegenwehr verloren und damit war das Spiel gegen den SKV Unterensingen mit 9:4 beendet. Mit einem Punktekonto von 2:2 stehen die Herren auf dem drittletzten Platz in Ihrer Liga.

coronainfo

Spiel- und Trainingsbetrieb ist ab 30.10.2020 (bis vorerst 07. März 2021) ausgesetzt!! Der TTBW bricht die Saison 2020/21 mit sofortiger Wirkung ab. Die Wertungen werden annulliert und für ungültig erklärt.

Weitere Infos siehe hier.

Anstehende Termine

Mai
31

31.05.2021,

Nov
30

30.11.2021,

Training

Mi 17-18 Uhr Anfänger
Mi 18-20 Uhr Schüler/Jugend
Mi 19:30-22 Uhr Erwachsene

Fr. 18-20 Uhr Schüler/Jugend
Fr. 19:30-22 Uhr Erwachsene

-> Training aktuell ausgesetzt wegen Corona

Letzte Bildergalerie

Sponsoren

zink logo