Im zweiten Spiel der neuen Runde hatten die Herren V Startschwierigkeiten. Nach zwei verlorenen Doppeln und den beiden Niederlagen am vorderen Paarkreuz war die Notzinger mit 4:1 im Rückstand. Schrägle verkürzte auf 2:4 mit seinem Sieg gegen Mögerle. Hübner verspielte eine 2:1 Führung gegen Scherzinger und damit waren die Notzinger wieder mit 3 Punkte im Rückstand. Am hinteren Paarkreuz gingen beide Spiele über fünf Sätze. Mayer gewann gegen Kraft und Barth gegen Gruschwitz.
Mit einem 4:5 Rückstand ging es in die zweite Spielhälfte. Am vorderen Paarkreuz konnten Strähle und Michael Jakob wie in der ersten Spielhälfte keinen Punkt für Notzingen erzielen. Schrägle und Hübner konnten mit ihren Siegen den Rückstand auf 6:7 verkürzen. Das starke hintere Paarkreuz brachte den Notzinger die 8:7 Führung vor dem Schlußdoppel. Mayer gewann 3:1 gegen Gruschwitz und Barth 3:0 gegen Kraft. Michael Jakob/Strähle mussten im Schlußdoppel gegen ihre Einzelgegner Fabry/Scherzinger antreten. Auch im Doppel konnten sie ihre Gegner nicht bezwingen. Sie verloren im Entscheidungssatz mit 11:13. Mit dem Unentschieden gegen den TSV Oberensingen II haben die Herren V den ersten Punkt eingefahren. Ein schwaches vorderes Paarkreuz verhinderte den ersten Sieg der Herren V. Mayer und Barth waren die besten Notzinger und haben mit 5 Punkte eine Niederlage verhindert und den Notzingern das Unentschieden ermöglicht.

Additional information