Gegen den Tabellenletzten mussten die Notzinger ohne ihre Wunderwaffe Knor,

DietmarKnor2013

der geschäftlich verhindert war, antreten. In der Vorrunde war Knor der einzige Notzinger der beide Einzel bei der 9:6 Niederlage gegen Unterlenningen gewinnen konnte.
In den Eingangsdoppeln konnten sich die Notzinger mit 2:1 in Führung bringen. Frech/Hübner mussten sich im fünften Satz dem starken Lenninger Doppel Gere/Gere geschlagen geben. Durch Siege von Krebs und Utzt am vorderen Paarkreuz wurde die Führung auf 4:1 ausgebaut. Durch Siege von Graf und Hübner wurde die Führung in der ersten Spielhälfte auf 6:3 ausgebaut. In der zweiten Spielhälfte lief es für die Notzinger nicht gut. Durch Siege von Utzt am vorderen und Graf im mittleren Paarkreuz wurde die Führung auf 8:5 ausgebaut. In den letzten drei Spielen musste nun nur noch ein Sieg her um das Spiel gegen den TV Unterlenningen zu gewinnen. Am hinteren Paarkreuz wurden beide Spiele ohne große Gegenwehr verloren. Im Schlußdoppel hatten Krebs/Utzt gegen das starke Lenninger Doppel Gere/Gere keine Chance und verloren 3:1. Am Ende war es für die Notzinger ein bitteres Unentschieden, da man den Sieg bereits vor Augen hatte und die zwei Punkte für den Klassenerhalt hätte man gut gebrauchen können. Die besten Notzinger waren Utzt und Graf, die jeweils zwei Einzel und ein Doppel mit ihren Partner gewinnen konnten.

Anstehende Termine

Nov
15

15.11.2019,

Nov
30

30.11.2019,

Training

Mi 17-18 Uhr Anfänger
Mi 18-20 Uhr Schüler/Jugend
Mi 20-22 Uhr Erwachsene

Fr. 18-20 Uhr Schüler/Jugend
Fr. 20-22 Uhr Erwachsene

Sponsoren

zink logo