Im letzten Spiel der Saison 2017/18 war der TSV Jesingen II zu Gast in Notzingen. Die Notzinger erwischten einen guten Start. Nach den drei gewonnenen Doppeln ging es mit den Einzeln los. Hägele hatte einen schwachen Start gegen Elhom und war schnell mit 2:0 im Rückstand. Die Sätze 3 und 4 konnte er deutlich gewinnen und zum 2:2 ausgleichen. Zum Sieg reichte es aber nicht, da er den fünften Satz mit 11:8 verlor. Den zweiten Punkt in der ersten Spielhälfte gab Kälberer gegen seinen Angstgegner Oßwald ab. Den dritten und letzten Punkt für Jesingen gab wieder Hägele ab. Gegen Plankenhorn zeigte er eine miserable Leistung und verlor deutlich mit 3:0. Von einem anderen Kaliber waren Florian Hauff und Mögerle. Die beiden gewannen jeweils zwei Einzel und waren damit die besten Notzinger. Mit dem 9:3 Sieg haben die Herren III die Runde mit dem zweiten Tabellenplatz abgeschlossen. Dieser zweite Platz berechtigt die Herren III zur Teilnahme an den Relegationsspielen am 5. Mai in Weilheim.

Die Herren III können nach der deutlichen 9:2 Niederlage gegen den Tabellenzweiten TTC Aichtal III nicht mehr aus eigener Kraft den direkten Aufstieg schaffen. Aichtal, die noch 3 Spiele ausstehen haben, werden sehr wahrscheinlich kein Spiel mehr verlieren und haben damit im Schlußspurt den Notzingern den direkten Aufstieg vermasselt. Die Herren III werden deshalb in den Relegationsspielen um den Aufstieg kämpfen müssen. Die Notzinger Punkte holten Kälberer mit 3:0 gegen Feß und Mögerle der 3:0 gegen Altmannsberger gewann.

Schon wieder gab es für die Herren III eine knappe 9:7 Niederlage. Gegen den Tabellendritten TV Bissingen mussten die Notzinger mit 2 Mann Ersatz antreten. Es fehlten Weirich und der schon länger verletzte Friedl. In den Eingangsdoppeln konnten nur Kälberer/Ladmann mit 3:0 gegen Dangel/Steinbrenner einen Punkt holen. In den Einzeln lief es aber besser für die Notzinger. Durch Siege von Hägele, Kälberer, Mögerle und Ladmann wurden vier Punkte in der ersten Spielhälfte erspielt.
Mit einer 5:4 Führung für die Notzinger ging es in die zweite Spielhälfte. Die Führung wurde aber sofort am vorderen Paarkreuz verspielt. Hägele verlor 3:2 gegen Goran Jovanovic und Florian Hauff 3:0 gegen Zoran Jovanovic. In der Mitte und am hinteren Paarkreuz gewannen die Notzinger jeweils ein Spiel. Mögerle gewann 3:1 gegen Schneider und Ladmann besiegte Schröpfer mit 3:1. Dadurch hatten die Notzinger im Schlußdoppel nur noch die Möglichkeit ein Unentschieden zu erspielen. Hägele/Utzt verloren aber 3:0 gegen Zoran Jovanovic/Baumann. Durch die Niederlage ist der direkte Aufstieg wieder stark gefährdet. Die Notzinger müssen noch gegen den Tabellenzweiten TTC Aichtal III antreten. Nur ein Sieg gegen die Aichtaler ermöglicht den direkten Aufstieg.

Nach der bitteren 9:7 Niederlage gegen den TSV Wendlingen IV kam der TV Unterlenningen nach Notzingen. In diesem Spiel zeigten die Herren III des TTC das sie den direkten Aufstieg noch nicht abgeschrieben haben. Die Eingangsdoppel wurden mit 3:0 für Notzingen beendet. Auch in den Einzel zeigten die Notzinger keine Schwäche. Nur Ersatzmann Ladmann musste in seinem Spiel gegen Kling über fünf Sätze gehen. Nach dem deutlichen 9:0 Sieg gegen den TV Unterlenningen sind die Herren III weiter auf dem 1. Tabellenplatz. Da am selben Tag der Tabellenzweiten TTC Aichtal III gegen den TTV Dettingen II nur zu einem 8:8 kam, haben die Notzinger jetzt wieder zwei Punkte Vorsprung vor dem TTC Aichtal III.

Nach 13 Siegen in Folge mussten sich die Herren III gegen den TSV Wendlingen IV mit einer bitteren 9:7 Niederlage abfinden. Schwache Doppel und ein desolates mittleres Paarkreuz waren die Ursache für die Niederlage. Mögerle der noch kein Spiel in der Rückrunde verloren hatte erwischte gegen Wendlingen einen rabenschwarzen Tag. Er und Kälberer gaben in der Mitte vier Punkte ab. Von den vier Doppeln wurde nur eines gewonnen. Hägele/Florian Hauff gewannen im Entscheidungssatz mit 11:9 gegen Eggebrecht/Stadel. Das starke vordere Paarkreuz, mit Hägele und Florian Hauff, konnte aber mit ihren vier Siegen die verlorenen 7 Punkte nicht ausgleichen. Weirich und Ladmann sorgten mit ihren Einzelsiegen nur noch für Ergebniskosmetik. Durch die Niederlage führen die Notzinger nur noch mit einem Punkt Vorsprung die Tabelle an. Der direkte Aufstieg ist stark gefährdet da die Herren III noch gegen die starken Mannschaften TV Bissingen II und TTC Aichtal III antreten müssen. Der einzige Trost ist das der Relegationsplatz um den Aufstieg nicht mehr verspielt werden kann.

Additional information