Totgesagte leben länger: Die Herren II im Aufschwung. Schade das die Mannschaft nur noch 2 Spiele hat und es deshalb wahrscheinlich nicht schaffen wird den Relegationsplatz zu verlassen. Durch den 9:5 Sieg gegen den SV Hardt haben die Notzinger nur noch drei Punkte Rückstand in der Tabelle auf den heute bezwungenen Gastgeber. Die Mannschaft aus Hardt hat noch drei Spiele und das leichtere Restprogramm als die Notzinger, die noch gegen den Tabellenführer TTC Aichtal II und den Tabellenzweiten SGEH antreten müssen.
Die Notzinger mussten in Hardt mit zwei Mann Ersatz antreten. Hägele und Kälberer haben Henzler und Knapp ersetzt. In den Eingangsdoppeln konnten die Notzinger nur durch Oliver Jakob/Benjamin Hauff punkten. Die beiden gewannen 3:2 gegen Freitag/Beck. Am vorderen Paarkreuz zeigte Benjamin Hauff eine starke Leistung beim 3:0 gegen Maier. Oliver Jakob kam beim 0:3 gegen Schwartz nie ins Spiel. Auch in der Mitte wurden die Punkte geteilt. Glang holte den Punkt mit 3:1 gegen Beck. Am hinteren Paarkreuz gab es zwei Punkte für Notzingen. Kälberer drehte einen 0:2 Rückstand gegen Thumm noch in Sieg und Hägele gewann 3:1 gegen Hasenclever.
Mit einer 5:4 Führung ging es in die zweite Spielhälfte. Oliver Jakob konnte sich im fünften Satz mit 12:10 gegen Maier durchsetzen. Der überragend spielende Benjamin Hauff gewann sein zweites Einzel mit 3:1 gegen Schwartz. In der Mitte kam wieder nur ein Punkt. Bitzer besiegte Beck mit 3:0. Hägele holte mit 3:2 gegen Thumm den neunten Punkt für Notzingen. Der Matchwinner des Tages war Benjamin Hauff der drei Punkte zum Sieg beigesteuert hat. Aber auch die zwei Ersatzleute Hägele und Kälberer haben mit drei geholten Punkten einen maßgeblichen Anteil zum Sieg der Herren II beigetragen. 

Herren II Hardt  

So sehen Sieger aus. Die Herren II v.l.n.r: Bitzer, Hägele, Jakob, Hauff, Kälberer und Mannschaftsführer Glang.

Additional information