Es wird schwer für die Herren II des TTC Notzingen sich in der Bezirksklasse zu halten. Im dritten Spiel dieser Saison mussten sie bereits die dritte Niederlage hinnehmen. Mit 0:6 Punkten stehen sie auf dem letzten Tabellenplatz. Gegen den SF Wernau konnten sich nur Hägele (3:0 gegen Bohl), Glang (3:2 gegen Fogel) und Oliver Jakob (3:1 gegen Bertele) durchsetzen. Hägele wäre fast der 4. Punkt gelungen, aber er verlor gegen Reisberger im Entscheidungssatz mit 13:11.

Im ersten Spiel der neuen Runde in der Bezirksklasse mussten die Herren II ohne Oliver Jakob und Kai Henzler gegen den TSV Wendlingen III antreten. Am Ende Stand für die Notzinger eine bittere 7:9 Niederlage auf dem Papier. An den zwei neu in die Mannschaft gekommenen Spielern: Mögerle und Hägele, lag es aber nicht. Mögerle gewann sein Doppel mit Glang und ein Einzel am vorderen Paarkreuz gegen den sicheren Kühn. Sein zweites Einzel verlor er mit etwas Pech im fünften Satz mit 11:9 gegen Stuhlmüller. Hägele gewann sein Doppel mit Hübner und im Einzel holte er noch einen Punkt gegen Holzfuß. Die weiteren Punkte für Notzingen holten Benjamin Hauff gegen Stuhlmüller und der beste Notzinger Glang gewann gegen Petrovic und Schatton. 

Mit zwei Mann Ersatz mussten die Herren II beim Tabellenführer TTC Aichtal II antreten. Die Notzinger verloren das Spiel mit 9:1 gegen die starken Spieler aus Aichtal. Den Ehrenpunkt für Notzingen holte Oliver Jakob mit seinem 3:2 Sieg gegen Pavlidis. Ein weiterer Punkt für Notzingen wäre durch den Ersatzmann Heinz Barz möglich gewesen. Er verspielte aber den Sieg bei einer 2:1 Führung im vierten Satz mit 13:11 gegen Eigner und verlor im Entscheidungssatz.

Totgesagte leben länger: Die Herren II im Aufschwung. Schade das die Mannschaft nur noch 2 Spiele hat und es deshalb wahrscheinlich nicht schaffen wird den Relegationsplatz zu verlassen. Durch den 9:5 Sieg gegen den SV Hardt haben die Notzinger nur noch drei Punkte Rückstand in der Tabelle auf den heute bezwungenen Gastgeber. Die Mannschaft aus Hardt hat noch drei Spiele und das leichtere Restprogramm als die Notzinger, die noch gegen den Tabellenführer TTC Aichtal II und den Tabellenzweiten SGEH antreten müssen.
Die Notzinger mussten in Hardt mit zwei Mann Ersatz antreten. Hägele und Kälberer haben Henzler und Knapp ersetzt. In den Eingangsdoppeln konnten die Notzinger nur durch Oliver Jakob/Benjamin Hauff punkten. Die beiden gewannen 3:2 gegen Freitag/Beck. Am vorderen Paarkreuz zeigte Benjamin Hauff eine starke Leistung beim 3:0 gegen Maier. Oliver Jakob kam beim 0:3 gegen Schwartz nie ins Spiel. Auch in der Mitte wurden die Punkte geteilt. Glang holte den Punkt mit 3:1 gegen Beck. Am hinteren Paarkreuz gab es zwei Punkte für Notzingen. Kälberer drehte einen 0:2 Rückstand gegen Thumm noch in Sieg und Hägele gewann 3:1 gegen Hasenclever.
Mit einer 5:4 Führung ging es in die zweite Spielhälfte. Oliver Jakob konnte sich im fünften Satz mit 12:10 gegen Maier durchsetzen. Der überragend spielende Benjamin Hauff gewann sein zweites Einzel mit 3:1 gegen Schwartz. In der Mitte kam wieder nur ein Punkt. Bitzer besiegte Beck mit 3:0. Hägele holte mit 3:2 gegen Thumm den neunten Punkt für Notzingen. Der Matchwinner des Tages war Benjamin Hauff der drei Punkte zum Sieg beigesteuert hat. Aber auch die zwei Ersatzleute Hägele und Kälberer haben mit drei geholten Punkten einen maßgeblichen Anteil zum Sieg der Herren II beigetragen. 

Herren II Hardt  

So sehen Sieger aus. Die Herren II v.l.n.r: Bitzer, Hägele, Jakob, Hauff, Kälberer und Mannschaftsführer Glang.

Die Herren II holen gegen den Tabellendritten SV Nabern IV zwei nicht für möglich gehaltene Punkte. In den Eingangsdoppeln lief es gut für die Notzinger. Mit einer 3:0 Führung ging es in die Einzel. Am vorderen Paarkreuz wurde die Führung auf 5:0 ausgebaut. Oliver Jakob gewann 3:0 gegen Nachtnebel und Benjamin Hauff 3:1 gegen Klaiber. In der Mitte gab es aber einen Dämpfer für die Notzinger. Glang verlor deutlich gegen Mantar und Bitzer musste sich 3:1 gegen Treyz geschlagen geben. Die beiden Ersatzleute Hägele und Mögerle konnten aber ihre Spiele am hinteren Paarkreuz gewinnen und die Notzinger Führung zum Ende der ersten Spielhälfte auf 7:2 ausbauen.
Zu Beginn der zweiten Spielhälfte gab es am vorderen Paarkreuz eine Punkteteilung. Benjamin Hauff konnte sich mit 3:0 gegen Nachtnebel durchsetzen. In der Mitte gab es wieder keinen Zähler für die Notzinger. Mit einer 8:5 Führung mussten die beiden Ersatzleute Hägele und Mögerle antreten. Hägele verspielte eine 2:0 Führung gegen Sauermann und verlor das Spiel. Besser machte es Mögerle. Er holte mit seinem 3:1 Sieg gegen Licina den neunten Punkt für Notzingen. Benjamin Hauff und Ersatzmann Mögerle waren die besten Notzinger Spieler. In den Einzeln haben Sie für 4 Punkte der Notzinger gesorgt und in den Doppeln mit ihren Partnern weitere 2 Punkte geholt.
BenjaminHauff2017     HeikoMögerle2017
Benjamin Hauff (links) und Ersatzmann Mögerle waren die Garanten für den Sieg der Herren II.

Additional information