Mit einer 3:9 Niederlage beenden die Herren I die laufende Spielsaison. In der Partie war man nur in den Doppeln und im vorderen Paarkreuz konkurrenzfähig. Neben einem Sieg aus den Doppeln durch Nöfer/Maier konnten in den Einzeln nur Rataj und Zinßer mit einer jeweiligen 1:1 Bilanz den Hausherren paroli bieten. Alle anderen Einzel wurden relativ deutlich von den Kirchheimern gewonnen.

Mit einer Niederlage im letzten Spiel steht der TTV Zell II endgültig als erster Absteiger in der Liga fest. Die Herren I werden damit in 2 Wochen in Lichtenwald (Samstag 06.05.2017) in der Relegation um den Verbleib in der Bezirksliga spielen.

 H1 Kirchheim 04 2017 1

Maier im Einzel gegen Kirchheim

Gegen die Gäste aus Aichtal startete man im vorletzten Spiel der Saision das erste mal mit einer 2:1 Doppelführung. Zinßer/Schmid sowie Maier/Nöfer konnten ihre Doppel für die Notzinger entscheiden. Danach ging im Einzel allerdings gar nichts mehr. Zwar wurden akzeptable Spiele geliefert, die Notzinger haderten jedoch trotzdem oft mit ihrer eigenen Spielweise und ließen so einige Chancen und auch Matchbälle liegen. Erst als als Spiel im Prinzip schon zu Ende war, konnte Zinßer noch einen sehr knappen 3:2 Einzelsieg einfahren. Am Nebentisch konnte Maier jedoch mit einer ebenso knappen Niederlage dann das 3:9 Endergebnis nicht mehr verhindern. Auch Schmid hatte in seinem zweiten Einzel bereits einen weiteren Punkt gesichert, der damit jedoch nicht mehr für das Endergebnisrelevant war. Insgesamt war hier deutlich mehr drin, vor allem wenn man bedenkt, dass man in der Vorrunde ohne Rataj und Maier sogar ein 4:9 heraus spielte.

Im Abstiegskampf hat die erste Mannschaft mit einem 8:8 in Plattenhardt einen Punkt gegen den Abstieg ergattert und steht damit auf einem Relegationsplatz. Dabei hätte durchaus noch mehr rausspringen können. Das Doppel Maier/Nöfer und die Einzel von Rataj und Hauff wurden allesamt nur mit 2 Punkten Unterschied im 5. Satz für Plattenhardt entschieden. Nur Maier konnte ebenso knapp eine Partie für sich entscheiden. Somit konnte sich kein Team einen Vorsprung erarbeiten. Mit 2 verlorenen Spielen im hinteren Paarkreuz kamen die Herren I dann sogar noch mit 7:8 vor dem Schlußdoppel ins hintertreffen. Doch das Doppel von Zinßer/Schmid hielt das Einser-Doppel der Gäste mit einem 3:0 Sieg problemlos in Schach und sicherte so den so wichtigen 8:8 Endstand und wichtigen Relegationspunkt.

Sofern der ebenfalls Abstiegsbedrohte TTV Zell II in seinen letzten 2 Saisionspielen nicht mehr punkten kann, hat man somit die Chance, sich mit der Relegation im Mai in der Bezirksliga zu halten.

Die Herren I hatten in den leztzten 3 Spielen keine Chancen auf den benötigten Punktgewinn für das erreichen des Relegationsplatzes.

 

Herren I - TV Hochdorf 4:9

Gegen den TV Hochdorf zeigte man ganz gute Leistungen und hätte auch noch Chancen auf mehr Punkte gehabt. Bei einigen Spielen fehlte jedoch die letzte Durschlagskraft. Die Punkte konnten Rataj (gegen Hees), Zinßer (gegen Waldinger), Maier (gegen Spelter) und Zinßer/Schmid im Doppel holen.

Herren I - TG Donzdorf III 3:9

Gegen den Tabellenführer TG Donzdorf musste ohne Maier und Nöfer angetreten werden, daher war Schadensbegrenzung  angesagt, vor allem wenn man die 0:9 Schlappe aus der Vorrunde noch in Erinnerung hatte.

An dem Abend konnten nur die ersten 3 Spieler, Rataj, Zinßer und Schmid den Gegnern paroli bieten. Rataj und Zinßer konnten im vorderen Paarkreuz jeweils einen Sieg einfahren. Auch Schmid zeigte im Einzel eine gute Leistung, blieb jedoch ohne Erfolg. Dafür konnte er im Eingangsdoppel mit Zinßer auch einen Punkt mit beisteuern.

Herren I - TTF Neckartenzlingen 1:9

Immer noch ohne Maier und diesmal auch ohne Hauff kamen die spielerisch unangenehmen Gäste (mit 2 guten Noppenspielern im Team) nach Notzingen. Auch in diesem Spiel konnte Zinßer seine gute Form in der bisherigen Rückrunde weiter zeigen und gewann gegen die Nr. 1 der Gäste, Dennis Neumaier, nach 0:2 noch mit 3:2. Dies blieb jedoch der einzige Sieg in diesem Spiel. Dagegen hatten jedoch unsere Ersatzleute ihre kleinen Erfolgserlebnisse. Dennis Fode gewann den Satz in seinem Spiel bevor der Gegener das Heft in die Hand nehmen konnte und Dennis Knapp hatte sogar reale Siegchancen, musste sich jedoch in 4 knappen Sätzen geschlagen geben.

 

 

Im ersten Spiel der Rückrunde hat sich für die Herren I gleich entschieden, ob man in der Tabelle noch kleine Chancen auf einen nicht direkten Abstiegsplatz (=Relegationsplatz) hat. Gegen den Tabellennachbarn Zell II, welche bisher auch nur einen Sieg (gegen unserer Herren I) zu buchen stehen hatten, musste ein Sieg her.

In den Doppeln zeichnete sich ein enges Spiel ab. Es konnte jedoch nur das Doppel 3 mit Rückkehrer Maier und Nöfer einen Punkt holen. Doppel 1 Zinßer/Schmid gab trotz einer hohen Führung im 5. Satz das Spiel noch ab, Doppel 2 mit Rataj/Hauff war chancenlos.

In den Einzeln lief es dafür umso besser; alle Einzel konnten nämlich für die Notzinger entschieden werden. Damit konnte im Vorfeld nicht gerechnet werden, vor allem da es in der Hinrunde einige gleiche Partien gab, welche verloren gingen. Zinßer und Rataj holten vorne jeweils 2 Punkte, die anderen mussten nur für ein Einzel an den Tisch. Auch Rückkehrer Maier kam nach einem 0:2 Satzrückstand wieder ins Spiel zurück und steuerte in seinem ersten Ligaspiel gleich einen Punkt mit bei. Auch Nöfer, Schmid und Hauff brachten mit ihren Einzeln die Punkte für den 9:2 Sieg ein.

Damit ist man nun Punktgleich mit Zell II und hat in den restlichen Partien noch die Möglichkeit mit vielleicht schon einem unentschieden oder einem besseren Spielverhältnis als die Zeller auf einen Relegationsplatz zu rutschen.

Additional information