Am 05.12.2015, dem ersten Samstag im Dezember, fanden unsere Vereinsmeisterschaften im Einzel für Herren, Damen und Jugend statt.

Durch die große Anzahl der Jugend ist für Jugendleiter Norbert und sein Team der Vormittag voll durch getaktet, schließlich muss bei Mädchen und Jungen für mehrere Klassen (U12, U15 und U18) ein Vereinsmeister bzw. Vereinsmeisterin ermittelt werden.

Vereinsmeis 2015 01

U12

In der U12 Klasse mischen sich bereits voll im Training stehende Spieler mit teilweise kompletten Anfängern, welche erst vor kurzem das spielen angefangen haben. Dem entsprechend groß ist in manchen Begegnungen der Leistungsunterschied. Am Ende setzten sich so auch die Spieler durch, welche bereits in Liga spielen im Einsatz sind. Der Titelverteidiger von 2014, Tim Kiesinger, konnte sich auch dieses Jahr durchsetzen und zwar sehr deutlich ohne Satzverlust im gesamten Spielverlauf. Zweiter wurde Malte Bodemer vor Lemi Can Öztürk.

Jungen U15

Bei den Jungen U15 gab es ebenfalls eine Titelverteidigung. Simon Weihing gewann vor Simon Stief, welcher in den letzten Jahren stets den 2. Platz gepachtet hat.

Jungen U18

Das Niveau bei den Jungen U18 ist gleichmäßig verteilt, ein Favorit war hier nur schwer auszumachen. Am Ende konnte sich Dennis Knapp, wessen Leistungskurve in den letzten Monaten steil nach oben stieg, im entscheidenden Spiel vor Steffen Ladmann durchsetzen.

Mädchen U18

Am Ende stand eine der kleinsten ganz oben: Lara Käser konnte sich mit ihren 12 Jahren bei den U18 Mädchen durchsetzen.

Damen

Wenn Sie teilnimmt, ist Sie schon fast als Vereinsmeisterin gesetzt. Dieses Jahr war sie dabei und gewann folgerichtig auch den Titel: Silke Priebe. Auch der 2. Platz blieb mit Sandra Jakob in der Familie.


Herren

Die Teilnehmerzahl ergab 4 Gruppen mit 6 bzw. 7 Spielern. Auch dieses Jahr starteten wieder einige Jugend Spieler bei den Erwachsenen mit. Die größte Überraschung im Turnier lieferte dabei der kurz vorher gekrönte U12 Vereinsmeister Tim, welcher gegen Kai Henzler gewonnen hat. Letzterer wiederum hat nach dieser Niederlage in seinem ersten Spiel jedoch noch einmal Gas gegeben und konnte sich als Drittplatzierter in seiner Gruppe zum ersten Mal den Titel des kleinen Vereinsmeisters (bester Spieler ab der 3. Mannschaft) sichern.

In den 4 Gruppen, in welchen die besten 8 Spieler gesetzt wurden, konnten sich die Gesetzten auch durchsetzen. Im Halbfinal gewann Simon Maier gegen Norman Zinßer und Nick Grimm gegen Julian Schmid jeweils mit 3:1. Im spannenden Finale mit sehr schönen Ballwechsel, war Simon Maier nur einen Punkt von einer Überraschung entfernt. Bei 10:8 im fünften Satz hatte er 2 Matchbälle und beim Stand von 11:10 noch einen. Er konnte jedoch keinen verwerten, so dass am Ende Nick Grimm seine beeindruckende Serie mit der 5. Vereinsmeisterschaft in Folge durchsetzen konnte.

Am Freitag dem 24.07.2015 fand in der Gemeindehalle Notzingen ein Blutspendetermin des DRK statt. Trotz des warmen Wetters konnte das Deutsche Rote Kreuz sowie die Helfer des TTC Notzingen-Wellingen zahlreiche Blutspender in der Halle begrüßen, unter ihnen auch sechs Erstspender. Die Blutspender wurden nach der erfolgreichen Spende vom TTC mit Essen und Trinken versorgt. Wurstsalat, Obstsalat und auch die selbst gemachten Kuchen kamen bei den Spendern sehr gut an, einen großen Dank an die Damen aus der Küche. Das DRK und der TTC Notzingen-Wellingen bedankt sich recht herzlich bei allen Spendern und hofft auch beim nächsten Termin auf zahlreiche Spender.

 

Blutspende2015

Am Wochenende vom 27.-28.06.2015 hat der TTC dem TTVWH Sporthalle und Verpflegung im Rahmen einer Schiedsrichter Sitzung bereit gestellt. Neben der Tagung, welche im Wellinger Bürgerhaus stattgefunden hat, wurden auch Prüfungen von angehenden Schiedsrichter-Ausbildungen durchgeführt. Neben dem theoretischen Teil gehört dazu natürlich auch ein praktischer. Beide wurden am Sonntag in der Sporthalle abgenommen. Eigens für die Prüfungen wird stets ein "Schiedsrichter-Turnier" ausgetragen, an welchem nur (bereits ausgebildete) Schiedsrichter als Spieler teilnehmen. Ins Schwitzen kommen daher nicht nur die Spieler, sondern auch die Lehrlinge, welche in den Partien als Schiedsrichter fungieren und auch absichtlich in die ein oder andere prekäre Situation gebracht werden. Jeder Anwärter musste im Turnierverlauf einige Spiele als Schiedsrichter leiten und wurde dabei auch akribisch beobachtet. So konnten zum Schluß leider auch nicht alle das blaue Schidsrichter T-Shirt überstreifen, dass für die bestandene Prüfung ausgehändigt wurde.

DSC00165

 

 

Am Sonntag den 28.06.2015 greifen die Schiedsrichter des TTVWH beim alljährigen Schiedsrichterturnier des TTVWH wieder zum Schläger. Dabei geht es nicht nur um den sportlichen Aspekt. Es ist immer wieder eine tolle Gelegenheit, sich mit den anderen Schiedsrichterkollegen auszutauschen - fern von einem offiziellen Einsatz, bei dem leider häufig keine Zeit für Gespräche bleibt.

Aber das Schiedsrichterturnier hat noch eine weitere wichtige Bedeutung. Denn während die Schiedsrichter um den Sieg kämpfen, kommen gleichzeitig Schiedsrichteranwärter mächtig ins Schwitzen. Traditionell findet an diesem Tag die schriftliche, mündliche und praktische Prüfung zum Verbandsschiedsrichter statt.

In diesem Jahr findet das Schiedsrichterturnier in Notzingen statt. Der TTC Notzingen-Wellingen sorgt dabei für das leibliche Wohl der Teilnehmer als auch für das der gerne gesehenen und hoffentlich in großer Zahl erscheinenden Zuschauer. Beginn ist 10 Uhr in der Sporthalle Notzingen.

 

Schiedsrichter

Am Sonntag, den 14.06.2015 fanden in Frickenhausen die Endspiele in den Pokalwettbewerben statt. Der TTC war mit den Mannschaften Herren I und U12 vertreten.

Jungen U12 holen das Double und besiegten im Finale den TSV Wolfschlugen mit 4:0

Nachdem unsere starken U12 Jungs schon in den K.o.- Runden alle Favoriten besiegten, wartete nun der TSV Wolfschlugen im Finale.
Da Wolfschlugen bereits in der Ligarunde sehr dominant geschlagen wurde, waren alle guter Dinge, aber bekanntlich haben die Pokalspiele ja ihre eigenen Gesetze. Nach dem ersten Ballwechsel war aber klar, dass die Jungs vom TTC gewillt waren, den Pokal mit nach Notzingen zu nehmen.
Der TTC trat mit Simon Weihing, Tim Kiesinger und Malte Bodemer an.
Das erste Einzel entschied Tim Kiesinger ohne Probleme mit 3:0 für sich. Simon Weihing hatte anfangs etwas Schwierigkeiten ins Spiel zu finden, gewann aber dennoch souverän mit 3:0. Anschließend legte Malte Bodemer mit einem super Einzel 3:0 nach.
Zum Schluss machten Kiesinger/Bodemer mit dem 3:0 im Doppel den Sieg Perfekt und der Jubel kannte keine Grenzen.
Nachdem die Jungs bereits die Meisterschaft gewonnen haben, wurden Sie jetzt auch Pokalsieger 2015.
Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg.

 

Bezirkspokal U12 2015 25Bezirkspokal U12 2015 01 Bezirkspokal U12 2015 05 Bezirkspokal U12 2015 06 Bezirkspokal U12 2015 17 Bezirkspokal U12 2015 20 

Bild mit Pokal: Malte, Simon und Tim.

 

Herren I

Die Herren I traten im Ligapokal A zum "Final 4" an. Im zuerst stattfindenden Halbfinale konnte man den (Ersatz geschwächten) TTC Aichtal, welcher dieses Jahr in der gleichen Liga wie die Herren I den Meistertitel erspielten, mit 4:2 schlagen. Das Spiel lief ungefähr wie erwartet ab. Zinßer verlor zwar knapp mit 2:3 sein erstes Einzel gegen Oehler, Grimm konnte diesen jedoch ebenso knapp besiegen. Die weiteren 3 Punkte wurden weiterhin in den Einzeln von Grimm, Zinßer und Maier geholt. Der zweiten  Punkt der Gegner wurde gegen unser Doppel Grimm/Zinßer erspielt.

Der Gegner im Finale hieß Nabern I. Dieser spielt eine Liga höher und war natürlich favorisiert. Zwar spielte der TTC befreit auf, musste sich jedoch mit 2:4 geschlagen gegeben. Dabei wäre durchaus mehr drin gewesen. Drei Spiele wurden im fünften Satz verloren. Ausschlag gebend war heute eventuell das Doppel Grimm/Zinßer, welches wie im Halbfinale seine eigentliche Leistung nicht abrufen konnte und sich mit 2:3 geschlagen geben musste. Die zwei Notzinger Punkte wurden im Einzel von Grimm und Zinßer geholt.

Ligapokal 2015 HerrenI 02 Ligapokal 2015 HerrenI 04

Additional information