Die Herren II und III nahmen am 05.05.2018 an den Relegationsspielen in Weilheim teil. Für die Herren II galt es, den Abstieg aus der Bezirksklasse zu vermeiden. Die Herren III hatten dagegen die Möglichkeit genau in jene Liga aufzusteigen.

Herren III

Im ersten Relegationsspiel konnte der SpVgg Stetten locker mit 9:3 in Schach gehalten werden. Um den direkten Aufstieg ging es dann im zweiten Spiel gegen den TB Neuffen, welcher Stetten ebenso deutlich mit 9:2 schlagen konnte. Im Entscheidungsspiel gab die 3. Mannschaft mit Hägele und Mögerle jedoch zwei ihrer erfolgreichsten Spieler der Runde an die zeitgleich spielenden Herren II ab, um deren Chancen für den Klassenerhalt zu erhöhen. Nach einer langen Verletzungspause trat Friedl in dieser noch zur Rückrunde zählenden Relegation erstmals auch wieder für die Herren III an den Tisch. Im Doppel mit Kälberer und einem Einzel konnte er auch gleich 2 Punkte beisteuern. Leider konnte sonst nur noch Weirich einen Einzelsieg verbuchen. Auch wenn noch 3 knappe 5-Satz Spiele verloren gingen, war der Favorit aus Neuffen wie erwartet somit zu stark und gewann mit 9:3. Mit dem 2. Platz in der Relegation ist jedoch erfahrungsgemäß auch noch ein Aufstieg möglich, sofern in oberen Ligen Mannschaften zurückgezogen werden. 

Herren II

Bei den Herren II konnten bereits im ersten Spiel die Ersatzleute Hägele und Mögerle eingesetzt werden. Mit einem Relegationsspiel bei den Herren III und zwei Einsätzen bei den Herren II hatten diese an dem Relegationstag ein volles Programm zu absolvieren. Mit der Unterstützung konnte das ersten Spiel gegen den TV Reichenbach II auch relativ deutlich mit 9:2 gewonnen werden. Auch bei den Herren II konnte nach einer längeren Auszeit aufgrund einer Operation wieder mit der Nummer Eins, Dennis Knapp, angetreten werden. Dies war auch nötig, denn im zweiten Spiel war mit dem TSGV Grossbettlingen kein Favorit zwischen den beiden Teams auszumachen. Den besseren Start in das Match erwischten dann auch die Großbettlinger, welche sich eine 4:2 Führung heraus spielten. Die 2 Notzinger Punkte im Doppel konnten dabei auch nur jeweils knapp im 5 Satz gewonnen werden. Danach wendete sich jedoch das Blatt und die Notzinger konnten mit Siegen von Hauff, Mögerle, Hägele und Knapp die Wende einläuten und einen 6:4 Zwischenstand erspielen. Auch wenn die folgenden Spiele teilweise nichts für schwache Nerven waren, ließen sich die Notzinger den Sieg nun nicht mehr nehmen und konnten nach 3 weiteren Punkten den 9:5 Endstand erspielen. Die Herren II werden damit auch in der nächsten Saison in der Bezirksklasse antreten können.

Relegation2018 HII HIII 017

Herren III: Friedl und Kälberer gewannen ihr Doppel gegen den TB Neuffen.

 

Impressionen vom Relegationstag

 

 

Additional information