Am Samstag und Sonntag, 28./29.06.2014 fanden in Notzingen die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Schüler/innen 2014 statt.

Mit großem Aufwand wurde vom TTC alle benötigten Vorbereitungen getroffen. Vom Sponsoren ködern, Banner aufhängen, Verpflegung/Küche, Unterkunft abklären, Broschüre und Plakat gestalten, Aushänge anbringen, Team und Arbeitsaufteilung festlegen, Abstimmung mit den Verbänden und und und. Letztendlich hat sich die Arbeit gelohnt; die Veranstaltung lief alle 3 Tage tadellos ab.

Begonnen wurde nämlich schon am Freitag mit einer Trainingsmöglichkeit ab 16 Uhr, welche auch von einem Großteil der Mannschaften genutzt wurde. Die eigentlichen Spiele fanden dann am Samstag und Sonntag statt.

Samstag

Am Samstag wurden die Vorrunden Spiele ausgetragen. Von den jeweils 2 Schüler bzw. Schülerinnen Gruppen qualifizierten sich die Erst- und Zweitplatzierten für die Endrunde am Sonntag. Bei den Jungen ergaben sich teilweise sehr knappe Spiele, so dass sich kein Favorit identifizieren ließ.

Bei den Schülerinnen platzierten sich der TV 1921 Hofstetten und TTC Baesweiler locker als Erstplatzierte in den Gruppen. Den weiteren Mannschaften blieb in der Vorrunde erstmals nur das nachsehen.

Endergebnisse Schüler Vorrunde.

Endergebnisse Schülerinnen Vorrunde.

 

Sonntag

Am Sonntag fanden jeweils noch 2 Platzierungsspiele statt. in der "Oberen Hälfte" ging es um die Plätze 1-4. In der unteren um die Plätze 5-8.

Hier tat sich bei den Schülern vor allem der spätere Turniersieger, die Eintracht Frankfurt, sehr schwer und gewann das Spiel mit einem 5:5 Unentschieden nur durch das bessere Satzverhältnis (18:17). Im Finale konnten sich die Mannschaft dann mit einem knappen 6:4 gegen den SV DJK Kolbermoor durchsetzen. Die zwei gewonnen Eingangsdoppel waren dabei ein großer Vorteil. Den dritten Platz konnte sich der TSV Bargteheide mit einem 5:5 (Sätze 19:18) gegen den DJK Sportbund Stuttgart erspielen.

Bei den Schülerinnen dominierte der TV Hofstetten, wie schon in der Vorrunde, und gewann seine Spiele recht deutlich. Im Finale konnte man den TTC Finow GEWO Eberswalde, gegen welchen man bereits in der Vorrunde gewonnen hatte, mit 6:1 besiegen. Dritter wurde der TTC Baesweiler mit einem Sieg über RSV Braunschweig.

P1060013

 

Unten stehend gibt es Bildergalerien mit Download-Möglichkeit.

 

 

Dankesschreiben an den Verein von Jürgen Ahlert, Vizepräsident Jugendsport, DEUTSCHER TISCHTENNIS-BUND

Additional information