Gründung und Anfangsjahre

Geschichte HM1953Im November 1948 haben sich einige Hobbyspieler zusammengetan, um gemeinsam ihrem Hobby zu frönen. Im Nebenzimmer des Gasthauses Ochsen in Notzingen wurden die ersten Bälle übers Netz “geschupft”. Nach ein paar Monaten Training mußte man sich nach einem größeren Raum umsehen, da im Gasthaus Ochsen der Platz nur für eine Platte reichte. Der Saal des Gasthauses Adler in Wellingen wurde die neue Spielstätte, da dort zwei Platten aufgestellt werden konnten.

Die Gründer des Vereins waren Franz Hoff, Anton Hoff, Erich Graf, Arthur Brandaliese, Willi Marx, Gerhard Ruoss,  Walter Strauß, Hans  Koten, Erich Schmid, Hans Deuschle, Paul Schmidt und Heinz Barz (Ehrung 60-jährige Mitgliedschaft hier klicken).

In der ersten Jugendmannschaft 1950 spielten:

Joherl, Thomas
Kalischko, Franz
Koten, Walter
Ringhoffer, Ludwig
Jungbauer, Hubert
Vsetetzka, Gerhard

Im Jahre 1952 trat man dem Württembergischen Tischtennisverband bei, um an Pflichtspielen teilnehmen zu können. 1954 mußte der Spielbetrieb im Adlersaal eingestellt werden. Grund: Die Tragfähigkeit des Saalbodens war nicht mehr gewährleistet. Erst im November 1956 konnten wieder Spiele im Gymnastikraum der neu erbauten Schule in Notzingen ausgetragen werden.

70er Jahre bis 2000

Im Jahr 1974/1975 wurde das erste Mal in der Kreisliga gespielt. Der Aufstieg wurde damals mit 36:0 Punkten geschafft. Es spielten: Herbert Eiting, Manfred Schmid, Walter Koten, Peter Graner, Gotthold Schmid, Wilfried Barz

 

Feier zum 25-jährigen Bestehen, 1973

Bis heute nahm der Verein an zahlreichen festlichen Aktivitäten anderer Vereine der Ortschaft teil, vergaß dabei aber natürlich auch nicht seine eigenen Feste, vor allem zum 25-jährigen Bestehen 1973 und zum 50-jährigen Bestehen 1998.

 

 

 

 

 

 

 

 Vereinsheft 25 Jahre, 1973

Vereinsheft 25 Jahre, 1973 (als pdf, 12MB!)

 

Geschichte 125feuer

Teilnahme am Umzug zum 125-jährigen Bestehen der Notzinger Feuerwehr, 1996

 

Geschichte 50 jahre

Vereinsheft zum 50-jährigen Bestehen, 1998 (als pdf, 5MB!)

 

Mit dem Bau der neuen Sporthalle mit startendem Spielbetrieb im Jahr 1999 wurde (mit ein paar Jahren Verzögerung) eine neue Ära des TTCs eingeläutet. Durch beste Spielbedingungen in der neuen Halle und erstmals mit massig Platz für das Aufstellung von Platten florierte der Verein einige Jahre später vor allem im Jugendbereich.

Jahre ab 2008

In den Jahren nach dem Amtsantritt von Vorstand Steffen Hummel und Jugendleiter Norbert Frommer (um 2008) wurde die Jugendarbeit intensiviert. So konnten für die Saison 2012/13 rekordverdächtige 7 Jugendmannschaften gemeldet werden.

Der TTC bewarb sich erstmals auch um einige Großveranstalungen, für welche der Verein auch jeweils den Zuschlag erhielt. Dies wurde erst möglich durch die seit einigen Jahren zu Verfügung stehende neue Sporthalle und natürlich die gute Beteiligung der Vereinsmitglieder.

Den Anfang machte 2011 die BaWü Mannschaftsmeisterschaften der Jugend (U15/U18) (hier), es folgten:

2012 die BaWü Einzelmeisterschaften der Jugend U15/U18 (hier),

2013 BaWü Entscheid der Mini-Meisterschaften (hier) und als Höhepunkt

2014 die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Schüler (U15) (hier).

Mit dem Trainer Remhad Hasanovic (2010-2014) wurde das Training, vor allem im Jugendbereich, aber auch für einige Spieler der ersten Mannschaften, erstmals von einem Profi durchgeführt. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Die Jugendmannschaft stieg in der Saison 2012/13 erstmals bis in die Bezirksliga auf. Die Herren stiegen in der Saison 2012/13 souverän in die Kreisliga auf. Den Aufstieg erspielten: Nick Grimm, Norman Zinßer, Oliver Rataj, Simon Maier, Julian Schmid und Uli Kälberer. Das fast gleiche Team (Joshua Nöfer kam für Uli Kälberer in die Mannschaft) schaffte im Folgejahr den Durchmarsch. In der Saison 2013/14 wird damit das erste Mal eine Mannschaft des TTC in der Bezirksklasse antreten. In der Saison 2015/16 wurde die Meisterschaft in der Bezirksklasse erspielt und damit der Aufstieg in die Bezirksliga erreicht. In der Saison stieg ebenso erstmals die 3. Mannschaft in die A-Klasse auf.

Seit 2012 wird jährlich ein Blutspendetermin in Zusammenarbeit mit dem DRK durchgeführt.

 

Trikothistorie

Trikot1994vorne Trikot1998vorne Trikot2002vorne
ab ca 1994 ab ca 1998 ab ca. 2002

 

Trikot2008vorne Trikot2013vorne
ab ca. 2008 ab 2013

Additional information